QUELLFASSUNG...

...das Herz der Versorgungsanlage!

Die Wassergewinnungsstelle muss mit größter Sorgfalt errichtet werden. Sie ist sozusagen das Herz der Versorgungsanlage.

Der erste Schritt ist die fachgerechte Begutachtung der Quelle, um zu bewerten, ob sich das Fassen lohnt. Bei positivem Befund erfolgt die Freilegung, eventuell anfangs mit dem Bagger oder nötigenfalls auch komplett per Handarbeit. Die Grabungsarbeiten beginnen an der Quellaustrittstelle und erfolgen immer gegen die Fließrichtung des Wassers. Der Fassungsbereich muss möglichst kurz gehalten werden, um die Wasserqualität zu sichern. Unter der Quelle wird eine wasserundurchlässige Lehmwanne geformt, die garantiert, dass das kostbare Nass nicht versickern kann.

Anschließend wird die vorgefertigte Quellfassung so eingebettet, dass der Flügel eine Art Staumauer bildet. An den beiden Steckmuffen wird ein gelochtes Filterrohr (Drainagerohr) zum Auffangen des Quellwassers installiert, um dieses in den Fassungsschacht zu leiten. Filterrohr und Fassungsschacht werden mit einer Schüttung Filterkies abgedeckt.

Schließlich erfolgt die Versiegelung mithilfe einer Abdichtfolie. Sie sorgt für das Abfließen von eindringendem Oberflächenwasser, das Bakterien mit sich führen kann.

Die Entnahmeleitung führt direkt zur Quellstube bzw. bei mehreren Quellen zum Quellsammelschacht. Der Überlauf ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass die Quelle nie rückgestaut werden kann. Bei einem Rückstau ist die Möglichkeit groß, dass sich die Quelle einen neuen Weg sucht und somit an dieser Stelle nicht mehr austritt.

 

Downloads:

jpgDatenblatt Quellflügel

Aktuelles & Informatives

Trinkwasserspeicher

Trinkwasserspeicher in den Südtiroler Dolomiten - Lieferung erfolgte mit dem Hubschrauber

Lehrling (m/w) im Lehrberuf Kunststoffformgeber / Kunststofftechniker

Lehrstelle ab sofort

Lehrling (m/w) im Lehrberuf Kunststoffformgeber (Ausbildungsdauer 3 Jahre)

Ab heuer gibt es auch die Möglichkeit einer Ausbildung als

Lehrling (m/w) im Lehrberuf Kunststofftechniker (Ausbildungsdauer 4 Jahre)

Trinkwasserspeicher

DN3000 Trinkwasserspeicher... gerade wird verschweißt

Hinter dem Namen LIOT steht zuverlässige und umfassende Kundenbetreuung, zertifiziertes Know How (geprüfter Fachbetrieb nach WHG) und allerbeste Qualitätsarbeit aufgrund motivierter und gut geschulter Mitarbeiter. 

tuev logo

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!